Hier ist Platz für meine Botschaft.

Post Thumbnail

Veranstaltung

Feuriger Wahlkampfhöhepunkt der Grünen

Grüne aus der Metropolregion Rhein-Neckar-Pfalz feierten am Mittwoch den Wahlkampfhöhepunkt in Mannheim. Auf dem Weg zum Mannheimer Hauptbahnhof zeigten verschiedene Aktionen, wie die Region von den politischen Zielen der Grünen profitieren kann.

Außer mir kamen noch vier andere Bundestagskandidaten aus der Region und hielten kurze politische Reden. Die Veranstaltung wurde von Musik von der Popakademie und einer Sambatruppe begleitet, zudem gab es eine spektakuläre Licht- und Feuershow.
Romeo Franz, Jutta Paulus und Jan Paul Stich aus der Pfalz, Dr. Uwe Pfenning aus Hessen lieferten den Menschen gute Gründe am Sonntag die Grünen zu wählen. Der Mindestlohn, eine bessere Klimapolitik und eine Gesellschaft frei von Diskriminierung ließen sich wählen, so das Fazit der Kandidatinnen und Kandidaten.
Mit Bezug auf das wohl bekannteste Plakat der Grünen „Wir haben die Erde von unseren Kindern nur geborgt“, stellte ich in meiner Rede nochmals die Wichtigkeit der Energiewende heraus. Wir stehen für den Ausbau der Energiewende in Bürgerhand, wir stehen für eine echte Klimaschutzpolitik. Wer glaubt, dass diese Ziele auch mit Merkel erreichbar sind, der wird nach der Wahl enttäuscht sein. Schwarz-gelb plant schon jetzt, die Erneuerbaren Energien massiv auszubremsen. Auch das gerade für Mannheim wichtige Thema Integration habe ich angesprochen. Denn es ist nicht in Ordnung, dass Menschen, die schon über Jahre in Deutschland wohnen, Teil unserer Gesellschaft sind, hier nicht mitbestimmen dürfen. Das Wahlrecht muss dringend geändert werden, um Menschen ohne deutsche Staatsbürgerschaft mehr Mitbestimmungsmöglichkeiten zu geben. Darüber hinaus stehen wir Grüne für eine Bürgerversicherung in der Gesundheitspolitik. Es kann nicht sein, dass die Reihenfolge bei der Behandlung sich nicht nach dem Gesundheitszustand des Patienten richtet, sondern nach der Frage, ob man privat oder gesetzlich versichert ist.