Hier ist Platz für meine Botschaft.

Post Thumbnail

Veranstaltung

Konversion in Mannheim – kommt der Mittelstand zu kurz?

Am vergangenen Freitag ging ich in einer Diskussionsrunde der Frage nach, ob der Mittelstand bei der Erschließung von Konversionsflächen zu kurz kommt. Gemeinsam mit dem Arbeitskreis Wirtschaft des Grünen Kreisverbands Mannheim hatte ich zu der Veranstaltung mit Vertretern der Wirtschaft eingeladen.

Die Konversion der ehemaligen US Militärflächen ist eine wegweisende und für die Stadtgesellschaft bedeutsame Aufgabe – immerhin werden wir mit den Entscheidungen, die für ca. 500ha Fläche jetzt getroffen werden, auch in Zukunft leben müssen. Vor diesem Hintergrund hatten wir Artin Adjemian (IHK), Jürgen Gergely (Handwerkskammer), Dr. Konrad Hummel (Konversionsbeauftragter der Stadt Mannheim) und Günter Sebastian, Obermeister der Bauinnung Mannheim, zu dieser Veranstaltung eingeladen. Das Ergebnis der Diskussion war erfreulich. Kleine und mittlere Unternehmen können die Konversion der Mannheimer Militärflächen durchaus nutzen, müssen sich aber auch aktiv in den Prozess einschalten. Einige bestehende Bedenken über eine zu einseitige Ausrichtung an großen Investoren im Konversionsprozess konnten zerstreut werden. Wichtig schien mir für die Wirtschaft zu sein, dass der Verlauf des Konversionsprozesses noch transparenter gestaltet werden sollte, sodass vor allem kleine Unternehmen die Teilnahme an Ausschreibungen besser planen können.