Hier ist Platz für meine Botschaft.

Post Thumbnail

Veranstaltung

Aktive und Ehrenamtliche aus der Flüchtlingshilfe in Berlin

Vom 24. bis zum 27. Januar waren 45 Personen aus Mannheim in Berlin zu Gast. Eingeladen hatte ich Ehrenamtliche und Aktive aus der Flüchtlingshilfe. Mit dieser Fahrt wollte ich Danke sagen, für das tolle und vielfältige Engagement für Flüchtlinge.

VertreterInnen des Deutschen Roten Kreuzes, des Technischen Hilfswerks, von Mannheim Sagt Ja! bis zu „Save Me“ waren eingeladen und machten sich am Sonntagmorgen auf den Weg nach Berlin. Dort erwartete sie wieder ein spannendes politisches Programm. Nach der Ankunft stand der Besuch des Notaufnahmelagers Marienfelde an – bemerkenswert war hier die Aktualität dieser Ausstellung. Denn noch immer scheinen wir mit den selben Problemen konfrontiert zu sein, wie vor knapp 60 Jahren, als viele „Wirtschaftsflüchtlinge“ die Grenze von der DDR in die BRD übertraten und in diesem Notaufnahmelager das Aufnahmeprozedere durchliefen. In den nächsten Tagen standen dann interessante und auch bewegende Punkte, wie der Besuch des Stasi-Gefägnis Hohenschönhausen oder des Denkmals für die ermordeten Juden Europas, auf dem Programm. Nach dem Besuch der Gruppe im Bundestag und dem gemeinsamen Abendessen kann ich sagen, dass ich den vielen Engagierten sehr dankbar bin für ihre Arbeit mit Flüchtlingen. Und ich habe mich gefreut, so viele interessante Menschen kennen zu lernen. Ich bin mir sicher, dass sich der Austausch innerhalb der Gruppe auch nach der Fahrt fortsetzen wird.