Hier ist Platz für meine Botschaft.

Veranstaltung

Stadtentwicklung in Mannheim – Spaziergang und Diskussion mit Chris Kühn MdB und Gerhard Schick MdB

Die stark steigenden Miet- und Kaufpreise für Wohnungen entwickeln sich zu einem der zentralen sozialen Themen in Deutschland. Gentrifizierung steht für die Verdrängung einkommensschwächerer langjähriger Mieter aus ihren Wohnungen, wenn die Preise steigen. Diese Probleme sind in Mannheim sehr konkret zu beobachten. Als Grüne versuchen wir, sowohl die Auswirkungen dieser Entwicklung in den Kommunen zu mildern, als auch an die Ursachen selbst heranzugehen.

Chris Kühn, der wohnungs- und baupolitische Sprecher der GRÜNEN Bundestagsfraktion war beim Rundgang der OVs Nord und Neckarstadt der Mannheimer GRÜNEN dabei und betonte, wie wichtig es ist, wieder mehr gemeinnützige Akteure im Wohnungsmarkt zu haben. Deshalb soll das vor Jahren abgeschaffte Segment der gemeinnützigen Wohnungsunternehmen wiederbelebt und der soziale Wohnungsbau gestärkt werden. Als finanzpolitischer Sprecher der GRÜNEN Bundestagsfraktion und Mannheimer Kandidat der GRÜNEN für die kommende Bundestagswahl ergänzte ich Aspekte, die insbesondere auf die Finanzierung von Wohnprojekten, aber auch dem Problem von Immobilienblasen von großer Bedeutung sind. Denn die zentrale Ursache der problematischen Entwicklung ist, dass Wohnungen immer mehr zum Kapitalanlageprodukt geworden sind.

Die zahlreichen Teilnehmer*innen bei unserem Rundgang, sowohl aus der Bevölkerung, als auch aus Projekten und Initiativen im Wohnbereich haben gezeigt, wie wichtig in der nächsten Legislaturperiode eine andere Wohnungsmarkt- und Finanzpolitik ist. Die Stadtentwicklung darf nicht den Investor*innen überlassen bleiben!

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.