Hier ist Platz für meine Botschaft.

Gastbeiträge

Medienecho

Lasst den Markt wirken

Handelsblatt | Lebensversicherungen geht es schlecht. Kein Grund für Subventionen, glaubt Gerhard Schick. Letzte Woche hat an dieser Stelle Alexan der Erdland, der Präsident des Verbandes der Versicherungswirtschaft (GDV), über Selbstbetrug in der Altersvorsorge geschrieben. Leider ist auch der GDV nicht frei davon und verhält sich wie ein Autofahrer, der Gas und Bremse verwechselt.

Publikation

Die grüne Transformation finanzieren: Herausforderungen und Chancen

Die ökologische Bewegung hat viel erreicht: Der Atomausstieg in Deutschland ist mittlerweile gesellschaftlicher Konsens, und die Energiewende ist auf den Weg gebracht, auch wenn sie derzeit unter Schwarz-Rot stockt. Die große Aufgabe liegt aber noch vor uns: die grüne Transformation unserer Wirtschaft. Wie alle Transformationen benötigen solche Veränderungen immense Investitionen. Meinen Beitrag dazu gibt es ab Seite 9 … Weiterlesen

Beschluss

Regionalprinzip der Sparkassen aufheben? Der Vorschlag überzeugt mich nicht

Der Vorschlag der Monopolkommission, das Regionalprinzip der Sparkassen aufzuheben, überzeugt nicht. Die politischen Akteure müssen sicherstellen, dass die Sparkassen ihrem öffentlichen Auftrag gerecht werden und nicht wie private Unternehmen agieren. Dafür ist ihre regionale Anbindung entscheidend. Download

Medienecho

Die Intransparenz von Dark Pools ist ein großes Problem

Dr. Gerhard Schick problematisiert im Deutschland Radio Kultur, dass die Transparenz an Finanzmärkten insgesamt sinkt, wenn immer mehr Handel über intransparente Handelsplattformen, wie Dark Pools, abgewickelt wird. Ungelöste Interessenskonflikte, Tendenzen unfairer Preisbildung und die Benachteiligung einzelner Marktteilnehmer sind Befürchtungen, die sich aufgrund der Intransparenz schwer aus dem Weg räumen lassen. Das Interview können sie hier hören.

Medienecho

„Merkel está encantada con los efectos de la crisis sobre Alemania“

Die große spanische Zeitung ABC hat mich für eine Wirtschafts-Sonderbeilage interviewt. Ich nehme darin zu der falschen Strategie der Bundesregierung in der europäischen Krise Stellung und mahne an, dass wir endlich nicht mehr Banken, sondern Steuerzahler retten müssen. In Spanien hat das eine besondere Bedeutung. Denn Berechnungen zeigen, dass eine vorzeitige Beteiligung der Bankgläubiger das … Weiterlesen

Medienecho

Die desaströsen Bankenrettungen in Europa

Wirtschaft & Gesellschaft | Alle reden von Krise, aber um was für eine Krise handelt es sich in Europa überhaupt? Angela Merkel und ihre konservativen Kollegen werden nicht müde zu predigen, es handele sich um eine Staatsschuldenkrise. Die “Südländer” hätten über ihre Verhältnisse gelebt, jetzt gilt es zu sparen. Dabei war es, mit Ausnahme Griechenlands, … Weiterlesen

Medienecho

Gemeinsam gegen Steuerflucht

Gastbeitrag in der Frankfurter Rundschau: Deutschland und die Niederlande müssen ihren Widerstand gegen strengere Regeln aufgeben. Von Jesse Klaver und Gerhard Schick

Medienecho

Einfach & wirksam

Gastbeitrag im Handelsblatt: Jürgen Trittin und Gerhard Schick plädieren für eine strikte Verschuldungsgrenze für Banken

Medienecho

Offshore-Leaks: Bundesregierung muss endlich gegen Steueroasen aktiv werden!

Die Aufdeckung eines weltweiten Netzwerks von Steuerhinterziehern sowie der Fall Hoeneß haben endlich auch die breite öffentliche Debatte auf Steuerflucht und -hinterziehung gelenkt. Es wurde höchste Zeit: Über 20 Billionen Euro liegen weltweit in Steueroasen; Deutschland entgehen jährlich rund 150 Milliarden Euro Einnahmen durch Steuerhinterziehung.