Hier ist Platz für meine Botschaft.

Steuerpolitik

Wer zahlt wie viel für die öffentlichen Aufgaben unserer Gesellschaft? Wie verteilen wir Lasten gerecht und verhindern, dass sich einige wenige entziehen können? Das sind zentrale Fragen, mit denen ich mich als finanzpolitischer Sprecher auseinandersetze. Starke Schultern leisten dabei heute nicht immer einen angemessenen Beitrag – zum Beispiel, weil der Spitzensteuersatz der Einkommensteuer zu niedrig ist und Vermögen und Erbschaften in Deutschland besonders niedrig besteuert werden. Hinzu kommt die Komplexität des deutschen Steuerrechts, die vor allem Besserverdienern nützt, weil nur sie die entsprechenden Gestaltungsmöglichkeiten haben. Und nach wie vor haben wir in Deutschland ein eklatantes Problem mit Steuerflucht und Steuerhinterziehung von Vermögenden. Gegen diese Missstände kämpfe ich auf der politischen Ebene.

Beitragsbild

Beitrag

Post Thumbnail

Kommentar zu den Paradise Papers

Es ist erst gut anderthalb Jahre her, dass ein weltweites Recherchenetzwerk die Panama Papers veröffentlicht und fein-säuberlich ausgewertet hat. Vor wenigen Tagen folgte die nächste große Sache, die Gesellschaft und Politik beschäftigen muss: Die Veröffentlichung der Paradise Papers. Dabei handelt es sich erneut um eine Recherche, die belegt wie internationale Konzerne und Superreiche sich über … Weiterlesen

Beitragsbild

Pressemitteilung

Post Thumbnail

Gegen Steuerumgehung und Steuerbetrug hilft nur Transparenz

Zur aktuellen Debatte über die Paradise Papers erklären Lisa Paus MdB und Gerhard Schick MdB:   Die Paradise Papers belegen erneut, wie internationale Konzerne und Superreiche sich über Briefkastenfirmen ihrer Steuerverantwortung entziehen. Dadurch kommen weltweit Billionen Dollar nicht der jeweiligen Staatskasse zu Gute, sondern verbleiben bei multinationalen Konzernen und Superreichen. Um dagegen vorzugehen, braucht es … Weiterlesen

Beitragsbild

Beitrag

Post Thumbnail

Fast 40 Milliarden Euro versenkt: Kann sich Deutschland diesen Finanzminister noch leisten?

Ein Beitrag von Gerhard Schick & Jürgen Trittin Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble präsentiert sich gerne als den großen Bewahrer des ausgeglichenen Haushalts und als Beschützer der kleinen Sparinnen und Sparer. Die Nachrichten der letzten beiden Tage führen allerdings vor Augen, wie krass der Minister in den letzten Jahren versagte. Die Fassade des Ministers bröckelt. Es gibt … Weiterlesen

Beitragsbild

Beitrag

Post Thumbnail

Die Cum-Ex Odyssee durch überforderte Finanzbehörden

  Am 15.Dezember 2016 fand die letzte Untersuchungsausschusssitzung des vergangenen Jahres statt, in der neben einem ehemaligen Kollegen von Hanno Berger auch Zeugen aus dem BMF  und der BaFin geladen waren.